Wohin die Katzenseele geht …

Als ich meine kleine Carry das erste Mal vor über 2 Jahren sah, war es um mich geschehen. Ein winziges, zerbrechliches Wesen, einem Flauscheball ähnlich und mit Staunen in den Augen, hatte mit einem einzigen Blick mein Herz erobert.
Es dauerte nicht lange und sie bezog ihr neues Heim, wo sie binnen kürzester Zeit ihr großes Herz öffnete.
Die erste Woche roch sie nach Kuhstall, stammte sie doch von einem Bauernhof. Erst nach einigen Tagen verlor sich der Geruch.

Man sagt oft, nicht der Mensch wählt sich die Katze, sondern die Katze erwählt sich ihren Dosenöffner.
Eine Katze in sein Leben zu lassen ist, bedeutet, ein neues Familienmitglied aufzunehmen, für das man Verantwortung trägt. Tiere können erkranken, eines Tages kommen sie in hohes Alter, bis der letzte Weg sie in den Katzenhimmel schickt.
Dann stellt sich die Frage, wie macht »Dosenöffner« weiter?

Es ist nie leicht ein geliebtes Wesen gehen zu lassen. Trauer um den Verlust und die Liebe zu einem Geschöpf, das sich klammheimlich ins Herz geschlichen hat. Ist es jemals ersetzbar?

Ich habe das mit meinem alten Kater Xeni vor zwei Jahren erlebt und binnen kurzer Zeit kam Carry zu uns. Sie ersetzte den Kater nicht, aber füllte eine Lücke mit ihrer Lebendigkeit und ihren Eigenarten aus, wie es nicht besser ginge.

Jedes Jahr verlassen uns Katzen und entschwinden nach einem hoffentlich guten Leben, geliebt von ihren Dosenöffnern und in Erinnerung bleibend.

Hast du dir Gedanken über den »Katzenhimmel« gemacht? Wie sieht er für dich aus?
Keiner von uns kann es sagen, ich könnte mir allerdings ein Sternenfeld vorstellen, wo jedes Funkeln ein Katzenleben ist.
In Österreichs Sagenlandschaft gibt es eine Geschichte, in der der Tod in einer Höhle unzählig viele Kerzen brennen. Um das Leben einer Person zu beenden, braucht der Tod nur dessen Kerze zu löschen.

Was meinst du? Wie sieht er für dich aus?

12 Antworten auf „Wohin die Katzenseele geht …

  1. So schön geschrieben, du Liebe💫
    Ich denke oft an den Tierhimmel, weil sich schon einige meiner vierbeinigen Schätze dort befinden❤️ Ich stelle ihn mir als wunderschöne Natur vor, für jedes Tier eine passende Umgebung. Alles ist friedlich, keines wird mehr gequält, keines hungert mehr, keines friert mehr, alle werden unglaublich geliebt. Wenn ich es mir mal aussuchen darf, möchte ich auch dorthin. Manchmal stelle ich mir vor, daß ich dort auf einer der grünen Wiesen im Sonnenschein sitze und dann hüpfen mir meine Seelenfreunde in den Schoß und auf die Schultern, sie kuscheln und lecken mir über‘s Gesicht. Ich kann wieder ihre samtenen Ohren und ihre feuchten Nasen berühren….. das wird sicher mal großartig, aber ein wenig bleibe ich noch hier😊
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    Gefällt 1 Person

      1. Elysische Felder, das ist eine treffende Bezeichnung.
        Ich stell mir vor, daß alle Tiere dort friedlich zusammen sind. Meine Hunde, meine Katze, meine Meerschweine, meine Ratten und der weiße Hase, einige sind schon lange gegangen.
        Wäre schon ein großes Glück, mal selbst dorthin zu kommen😍
        Unsere Tiere würden uns begrüßen, wäre doch wunderbar, gell Rhiannon💜
        LG

        Gefällt 1 Person

      2. Weißt du doch, auf der anderen Seite des Regenbogens brauchen die Tiere nicht mehr fressen und auch nicht auf‘s Klo😊

        Gefällt 1 Person

      3. Es gibt Menschen, die während einer Nahtodsituation im Himmel waren. Jemand davon erzählte, dass dort gegessen wird – kein Fleisch, dort gibt es kein Schlachten, kein töten mehr – aber der neue Körper, den wir dort haben werden, wird das Gegessene gänzlich aufnehmen und absorbieren, deshalb kein Bedarf von Toiletten im Himmel. Auch die Natur ist ohne Verwesung. Es grünt und blüht und wächst, wird aber nie verwelken und absterben. Und das stimmt auch mit dem was die Bibel schreibt überein:

        Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde, denn der alte Himmel und die alte Erde waren verschwunden. Und auch das Meer war nicht mehr da. Und ich sah die heilige Stadt, das NEUE Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen wie eine schöne Braut, die sich für ihren Bräutigam geschmückt hat. Ich hörte eine laute Stimme vom Thron her rufen: »Siehe, die Wohnung Gottes ist nun bei den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen und sie werden sein Volk sein und Gott selbst wird bei ihnen sein. Er wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird KEINEN TOD und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Offenbarung 1,1-4

        Gefällt 1 Person

      4. Über Nahtoderfahrungen habe ich vieles gelesen und die meisten, unabhängig von ihrem Glauben, erzählen ähnliche Geschichten. Viele davon sagen, sie wüßten hinterher, es war noch nicht soweit, allerdings nahmen sie viel Positives mit, als sie zurückkamen.
        Viele berichten auch von völligem Frieden und dass es diejenigen mehr schmerzt, die noch auf Erden sind.

        Danke für deine Worte 🙂

        Liken

  2. Sehr schön geschrieben- der Artikel und auch der Kommentar. Ein Tier kann nicht durch ein andres Tier ersetzt werden aber es kann dich trösten und ablenken. Mein Meerschwein ist vor mehreren Jahren gestorben und ich konnte danach länger keine Meerschweine sehen- dann begann ich immer zu weinen. Allerdings verarbeitet man den Tod wahrscheinlich schneller wenn man öfter damit konfrontiert wird und an das Tier denkt, anstatt zu verdrängen, dass das geliebteTier Tod ist. Lg Anita

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anita,

      ich danke dir ganz herzlich für diese Worte.

      Diese Woche musste ich leider meinen alten Kater in den Katzenhimmel schicken, was auch der Anlass für den Beitrag war.
      Glücklicherweise kam dann ganz rasch von einem sehr lieben Freund ein Kitten – dazu gibt es einen anderen Beitrag ebenfalls hier.

      Du hast recht, das mit dem Verdrängen klappt niemals, egal worum es geht. Der Tod ist einfach ein Teil des Lebens, auch wenn es schmerzt.

      Kommst du inzwischen damit zurecht?

      LG
      Rhiannon

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s