Samtpfoten … velvet paws

Carry
Maze

Betrachten wir das Leben von Samtpfoten, so erscheint es einem mitunter sehr heiter. Sind sie glücklich, dann glänzt ihr Fell, sie lieben es zu spielen und miteinander Spaß zu haben, zu raufen und auch die Kräfte zu messen.

Derzeit bin ich Dosenöffner für meine zwei Katzendamen, beide noch recht jung – Carry, eine Bauernhofkatze aus dem Burgenland und Maze, eine kleine, süße Mieze aus einem ungarischen Pferdehof.

Anfangs war es lustig, weil Maze zwitscherte. Was die Theorie aufwarf, ob nicht nur wir Menschen, sondern auch Tiere unterschiedliche Dialekte führen mögen. Alles in allem sind die beiden jetzt ein eingespieltes Team, das es locker schafft, uns Dosenöffner zu gängeln und uns zu sagen, was wir zu tun haben.

Aber das ist klar, wenn wir Katzen haben.

Für einen Schreiberling sind Samtpfoten ein Quell der Inspiration. Wer Katzen hat, braucht im Grunde keinen Fernseher mehr und sie wissen, wie es uns Menschen gerade geht. Entsprechend lassen sie auch mal den Clown raushängen.

In diesem Sinne ein herzliches Miau an alle Katzen in der Bloggersphäre – und ein schönes „Schnurr“ an jene, die wissen, wie es gemeint ist 🙂

*****

If we look at the life of velvet paws, it sometimes seems very cheerful. If they are happy, then their fur shines, they love to play and have fun together, to fight and also to measure their strength.

Currently, I am a can opener for my two cat ladies, both quite young – Carry, a farm cat from Burgenland and Maze, a small, sweet chick from a Hungarian horse farm.

In the beginning, it was funny, because Maze chirped. Which raised the theory that not only humans but also animals may have different dialects. All in all, the two of them are now a well-rehearsed team that can easily manage to get us can openers and tell us what to do.

But that’s clear when we have cats.

For a writer, velvet paws are a source of inspiration. If you have cats, you basically don’t need a TV anymore and they know how we humans are at the moment. Accordingly, they let the clown hang out.

In this sense a hearty meow to all cats in the blogger sphere – and a nice „purr“ to those who know how it is meant.

8 Antworten auf „Samtpfoten … velvet paws

    1. Ach … was wären wir nur ohne diese Wesen … 😁

      Dafür bereichern sie unser Leben ungemein … klingt bei dir auch so.

      Liken

      1. Stimmt. Ich liebe meine zwei eifersüchtigen Streithähne! Sie buhlen immer um unsere Gunst und da sollte die andere nicht im Weg stehen! Echt lustig. Nein, aber im Ernst: sie sind wundervolle Geschöpfe, die mir auch in schweren Zeiten das Leben leichter gemacht haben.

        Gefällt 1 Person

      2. Klingt nach geborenen Clowns 🙂
        Katzen spüren es , wenn es uns einmal nicht so gut geht und nutzen das dann weidlich aus um uns wieder zu Laune zu bringen …
        sie sind immer da, wenn wir sie brauchen, ergo – Katzen sind wundervolle Therapeuten ….

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s