Wie kannst du einem Charakter auf den Zahn fühlen? – How can you get to the heart of a character?

Kennst du die Serie „Babylon 5 Crusade“?
Im Vorspann gibt es vier Fragestellungen, die auch für die Schaffung eines Charakters, an dem du arbeitest, von Interesse werden kann:

„Who are you?
What do you want?
Whom do you serve?
What are you looking for?“

Übersetzt bedeutet es:

Wer sind Sie?
Was wollen Sie?
Wem dienen Sie?
Wonach suchen Sie?

Jeder Charakter verfügt über ein gewisses Maß an Hintergrund, der durch einfache Fragen wie diese leicht abzudecken ist. Natürlich ist es nicht alles, was einen Charakter tatsächlich ausmacht, aber es stellt eine gute Basis dar.

Nimm eine Figur, die dir aus Medien/Literatur vertraut ist. Wer oder was diese Figur ist, spielt hier keine Rolle.
Welche Antworten lassen sich auf diese Fragen im Zusammenhang mit der Figur finden?

  • Wer sind Sie?
    -> Reicht hier der Name oder ist es nötig tiefer zu suchen?
  • Was wollen Sie?
    -> Jeder hat Wünsche und Begierden – im Regelfall sind sie eine Art Triebfeder für jegliches Sein und die Entscheidungen dieses Charakters.
  • Wem dienen Sie?
    -> Welche Charaktere sind frei von allem? Die meisten „dienen“ jemandem oder etwas und sei es „nur“ einer Idee, die sie verfolgen.
  • Wonach suchen Sie?
    -> Was will dieser Charakter im Herzen?

Manchmal denken wir einfach nur zu kompliziert. Reduzieren wir doch einfach und betrachten das, was sinnvoll scheint unter den einfachsten Aspekten des Daseins. Probier es aus.

Welche Figur „analysierst“ du? Welche Fragen würdest du noch stellen?

*****

Do you know the TV-show „Babylon 5 Crusade“?
In the opening credits there are four questions that can also be of interest for creating a character you are working on:

„Who are you?
What do you want?
Whom do you serve?
What are you looking for?“

Translated it means:

Wer sind Sie?
Was wollen Sie?
Wem dienen Sie?
Wonach suchen Sie??

Each character has a certain amount of background that is easily covered by simple questions like these. Of course, it’s not everything that actually makes a character, but it’s a good basis.

Take a character that you are familiar with from media/literature. Who or what this character is doesn’t matter here.
What answers can be found to these questions in connection with the character?

  • Who are you?
    -> Is the name sufficient here or is it necessary to search deeper?
  • What do you want?
    -> Everyone has desires and desires – as a rule they are a kind of driving force for all being and the decisions of this character.
  • Who do you serve?
    -> Which characters are free of everything? Most of them „serve“ someone or something and be it „only“ an idea they pursue.
  • What are you looking for?
    -> What does this character want in his heart?

Sometimes we just think too complicated. Let’s just reduce and look at what makes sense under the simplest aspects of existence. Try it out.

Which figure are you „analyzing“? What other questions would you ask?

11 Antworten auf „Wie kannst du einem Charakter auf den Zahn fühlen? – How can you get to the heart of a character?

  1. Believe it or not, the character that first comes to mind is the Gunslinger from Stephen King’s „Dark Tower“ series. Now, that is one character that would take a lot of thinking about to answer those questions.

    Gefällt 2 Personen

      1. First it is better reading the book and then see the movie.
        One really good film is the „Cloudatlas“ … I never read the book, but I love the movie. I am not sure – read it or not? Because the film is so hard and so great in a fantastic way. I am not sure if the book destroy my remembering.

        This is the point better reading the book first and then seeing the film or movie.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mir diese Fragen aktuell mal für eine Nebengestalt im „Howard-Goldstein-Vortex“ gestellt, für Elizabeth „Liz“ Ames – jeweils beispielhaft aus Selbstwahrnehmung der Gestalt heraus beantwortet:

    Wer sind Sie?
    Ich bin eine noch immer wegen ihres Alters unterschätzte Anwältin, ich habe das Zeug zum Star. Ich bin härter als alle anderen.

    Was wollen Sie?
    Macht, Anerkennung, Bob Landsman vor mir im Staub knien, von Esther Goldstein-Howard als Retterin gefeiert werden. Mir Jungs aussuchen und sie wegwerfen können, wie es mir gefällt.

    Wem dienen Sie?
    Esther Goldstein-Howard und ihrer Mission. Dem geistigen Erbe von Charles Benjamin Howard. Meinen Senior-Partnern bestenfalls als Lippenbekenntnis.

    Wonach suchen Sie?
    Dem perfekten Whisky – und nach der Antwort, woher ich meine Motivation zum Weitermachen hole, wenn sie mich mal als Siegerin feiern. Denn den eigentlichen Kampf, den ich mit führe, kann ich nicht offen zeigen, um den Menschen zu demonstrieren, wie idealistisch ich eigentlich bin!

    Warum ich das so konkret beantworte? Weil ein Beispiel manchmal mehr zeigt als eine abstrakte Betrachtung.

    Gefällt 1 Person

    1. dafür kriegst von mir ein – „super“ 🙂

      deine Beispiele zeigen sehr anschaulich, was ich mit meinem Beitrag aufzeigen wollte.
      Vielen Dank dafür!

      Gefällt 1 Person

      1. Gerne doch. Ich mache das mehr oder minder für jeden meiner Charaktere. Da ich gerade viel Liz Ames in meinem Kopf habe, habe ich es an ihr durchexerziert.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Rhiannon Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s