Schenke ihnen Leben 02 – give them live 02

Vorschlag 02 – Fa-Ru-Mar

Kennst du noch die alten Filme wie „Conan“ oder „der Drachentöter“? Ich spreche dabei nicht von den neuen Versionen, sondern von den alten aus den 70er oder 80er Jahren.

Die darin gezeigten Welten sind nicht unbedingt friedliebend, von Feen und Elfen fehlt jede Spur, aber Drachen und andere Kreaturen sind sehr wohl vorhanden. Wovon ich spreche ist „Low Fantasy“, deren gewichtigster Vertreter mit Sicherheit „Conan der Barbar“ ist. Aber auch Filme wie „Red Sonja“ fallen in dieses Genre.

Soweit – so gut.

Damit hast du eine Ahnung, in welcher Welt meine „Fa-Ru-Mar“ lebt. Sie ist eine Kriegerin, ähnlich wie Red Sonja, aber doch anders, behauptet sich in Kämpfen und denkt mit klarem Verstand.
Obwohl sie unvermählt ist und auch so manche Liebschaft in ihrer Vergangenheit hat, so gehört ihr Leben doch dem Wunsch ihrer Familie, ihrem Clan und ihrem Volk Frieden zu schenken. Sie ist eine der wenigen, die es schafften das Joch der Barbarei und Versklavung durch Zufall abzulegen. Doch wie so oft ist ein Zufall kein Zufall und höhere Mächte haben mit Hilfe eines Verwirrspieles ihr zur Freiheit verholfen.
Sie wuchs bei einem Eremiten auf, der sie auch in magischen Künsten unterwies, für die sie aber nur bedingt Talent hatte. So kann sie zwar einige kleinere Tricks, aber die hohe Kunst der Magie bleibt ihr verwehrt.

Über ihrem linken Auge trägt sie eine Narbe, die Folge eines Schwerthiebes, der ihr beinahe das Augenlicht kostete, dem Gegner jedoch sein linkes Bein. Seither ist dieser spinnefeind auf sie und versucht sie nach allen Regeln der Kunst fertigzumachen.
Mit ihm hat sie so ihre liebe Not, da er noch dazu ein guter Vertrauter des herrschenden Clans ist.

Tiefblaue Augen, sonnengebrannter Teint und kastanienfarbene Haare sind ihr Markenzeichen, ebenso wie das Schwert, das sie ständig bei sich trägt.
Bei magischen Themen ist sie auf einen Ab-und-zu-Begleiter angewiesen, der sie unterstützt, aber es gibt auch viele Dinge, die sie alleine bestreitet.

Fa-Ru-Mar ist keine besonders gesellige Persönlichkeit, aber wenn man ihr Herz gewinnt, ist sie treu bis zum Tod dieser Freundschaft verpflichtet – ein Ehrenkodex ihrer eigenen Familie, als einziges Erbe, das sie einst mit sich führte, bis sie in ihren Grundfesten daran beinahe zerbrach. Eines ihrer Familienmitglieder, einer ihrer Brüder, verriet die ganze Familie und damit auch sie.

Nun, als Grundbasis bietet Fa-Ru-Mar einige Möglichkeiten, möchtest du ihr Leben schenken? Sie ist keine einfache Persönlichkeit, sondern hat Ecken und Kanten und manchmal einen ziemlichen Dickschädel – ABER – hast du sie einmal als Freundin gewonnen, dann kann dir selbst der böseste Gegner nichts mehr anhaben.

*****

Proposal 02 – Fa-Ru-Mar

Do you remember old movies like Conan or Dragonslayer? I’m not talking about the new versions, but about the old ones from the 70s or 80s.

The worlds shown in them are not necessarily peace-loving, there is no trace of fairies and elves, but dragons and other creatures are very much present. What I am talking about is „Low Fantasy“, whose most famous representative is certainly „Conan the Barbarian“. But also movies like „Red Sonja“ fall into this genre.

So far – so good.

This gives you an idea of the world my „Fa-Ru-Mar“ lives in. She is a warrior, similar to Red Sonja, but different asserts herself in fights and thinks with a clear mind.
Although she is unmarried and has many a love affair in her past, her life belongs to her family’s desire to bring peace to her clan and people. She is one of the few who managed to throw off the yoke of barbarism and enslavement by chance. But as so often happens, the possibility is no coincidence, and higher powers have helped her to freedom with the help of confusion.
She grew up with a hermit, who also taught her magical arts, for which she had only limited talent. So she can do some small tricks, but the high art of magic remains denied to her.

Above her left eye, she carries a scar, the result of a sword stroke, which almost cost her eyesight, but the opponent his left leg. Since then, he has been an enemy of hers and tries to destroy her by every trick in the book.
With him, she has her dear need, because he is a good confidant of the ruling clan.

Deep blue eyes, sunburnt complexion, and chestnut-colored hair are her trademarks, as well as the sword she carries with her at all times.
When it comes to magical subjects, she depends on an off and on the companion to support her, but there are also many things she does alone.

Fa-Ru-Mar is not a particularly friendly person, but if you win her heart, she is faithfully committed to this friendship until the day she dies–a code of honor of her own family, the only legacy she once carried with her until it nearly broke her foundations. One of her family members, one of her brothers, betrayed the whole family, and thus she too.

Now, as an essential foundation, Fa-Ru-Mar offers some possibilities, would you like to give her life? She’s not a simple personality, but she has her rough edges, and sometimes she’s quite stubborn – BUT once you’ve got her as a friend, even the evilest opponent won’t be able to hurt you.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s