Stille und ihre Vorteile – Silence and its advantages

Zeigt sich in diesen Tagen unser wahres Ich? Kehren wir nach Ende der Situation zum Alten zurück oder nutzen wir die Zeit um alles Mögliche zu überdenken?

Noch vor einiger Zeit hieß es, es bräuchte etwas Besonderes, um zum Nachdenken anzuregen. Wer kann jetzt schon sagen, wie wir nach der ganzen Sache agieren werden? Und wollen wir das jetzt schon wissen?

Ich nehme aus der Situation das Beste mit und arbeite an meinem Projekt, das ich in ein paar Tagen vorstellen werde. Das bedeutet auch, es wird einen zweiten Blog geben, der sich alleine auf jenes Thema konzentrieren wird.

Worum es dabei geht?

Seit ich meinen Blog betreibe ist er immer stärker in eine unterstützende Richtung gegangen und genau das will ich forcieren. Nicht, weil ich es geplant hätte, aber weil ich sehe, dass diese Hilfe gebraucht wird.

In den letzten Monaten war immer deutlicher zu sehen, dass es viele gibt, die schreiben wollen, aber sich irgendwie nicht drüber trauen.
Wenn du meinem Blog folgst, dann hast du immer wieder Anregungen drinnen, die dir helfen sollen, deinen Mut zusammenzunehmen und zu schreiben. JETZT ist der Moment dafür da, dir Zeit zu nehmen und zu überlegen, was du schreiben möchtest.

Ich möchte, dass du die Kraft in dir findest, dich zu trauen und genau darum wird es in meinem Projekt gehen.
Wir leben von Geschichten und davon, dass wir erzählen und andere lesen. Lass die Welt nicht verhungern, sondern lass deine Geschichten frei.

Weißt du warum?
Ich glaube an dich und ich weiß, dass du die Kraft finden wirst.

Nun habe ich eine Frage an dich:
Was interessiert dich ganz besonders? Wo stehst du bei deinen Projekten?
Ach und noch was – es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten 😉

*****

Is the real us showing up these days? Do we return to the old after the end of the situation, or do we use the time to rethink everything possible?

Some time ago, it was said that something special was needed to make us think. Who can say now how we will act after the whole thing? And do we want to know that now?

I’m taking the best out of the situation and working on my project, which I will present in a few days. This also means that there will be a second blog, which will focus solely on that topic.

What is it about?

Since I have been running my blog, it has been moving more and more in a supportive direction, and that’s exactly what I want to push for. Not because I planned it, but because I see that this help is needed.

During the last months, it has become more and more obvious that many people want to write but somehow don’t dare to.
If you follow my blog, you will always have suggestions inside to help you gather your courage to write. NOW is the moment to take your time and think about what you want to write.

Please find the strength within you to dare, and that is exactly what my project will be about.
We live from stories and from telling stories and reading others. Don’t let the world starve, but release your stories.

Do you know why?
I believe in you, and I know you’ll find the strength.

Now I have a question for you:
What is it that interests you most? Where do you stand with your projects?
And another thing – there are no stupid questions, only stupid answers 😉

11 Gedanken zu “Stille und ihre Vorteile – Silence and its advantages

  1. Es ist ein sehr interessantes Projekt, insbesondere für diejenigen, die die Ader eines Schriftstellers verborgen haben und die es aus Angst oder weil sie keine Mittel hatten, nicht gewagt haben, dies zu tun.
    Ich hoffe dein neuer Blog funktioniert gut für dich,
    Manuel

    Gefällt 1 Person

    1. Rhiannon

      Danke, lieber Manuel, für das Vertrauen. Kam meine Mail eigentlich an?

      Es ist immer der erste Schritt, der fehlende Mut, der gehört gefunden und angegangen.

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist der schwierigste Teil: den ersten Schritt machen. Es tut mir so leid. Ich habe Ihre E-Mail nicht erhalten. Wenn Sie können, senden Sie es bitte erneut. und pass auf dich auf, bitte.
        Manuel

        Gefällt 1 Person

      2. Rhiannon

        kein Problem, ich schick sie noch mal …
        wenn sie auch nicht durchgeht, schreib du an mich:
        rhiannon.brunner@gmx.at

        Seit ich den Blog habe merke ich, wie viele schreiben wollen, aber sich nicht trauen. Wenn es mir gelingt, auch nur ein paar zu helfen, dann ist meine Aufgabe schon am Werden 🙂

        Liken

      3. Rhiannon

        Gib auch du auf dich acht, kümmere dich um deine Gesundheit und um deine Liebsten.
        Nutze die jetzige Zeit der Ruhe für deine Projekte, ich mache es genauso.

        Alles Gute

        Rhiannon

        Gefällt 1 Person

    1. Rhiannon

      Das bleibt abzuwarten.

      Erinnern wir uns an frühere Krankheitsszenarien wie zb Pest, Cholera und Co, so lernen wir als Menschheit zwar etwas daraus, aber ob es das ist, was wir lernen sollen ist eine andere Frage.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s