das Leid der Leseratte – the plight of the bookworm

Ich liebe ja Bücher und du vermutlich ebenso. Da sich durch die jetzige Situation am ehesten noch Amazon anbietet, war ich dort auf der Suche nach neuem Lesematerial.

Dass Buchhandlungen und Büchereien geschlossen sind ist hinlänglich bekannt, aber hast du mitbekommen, dass Amazon derzeit keine Bücher anliefern lässt und auch vorhandene nur verzögert ausliefert?

Geh mal auf google-news, gib dort „amazon+bücher“ ein und lies dich mal durch, was du dort so an Artikeln findest.
Natürlich lassen sich viele Bücher auch als Ebook finden, aber eben nicht alle.

Natürlich ist das hier jetzt auch eine ungewöhnliche Situation, aber es ist halt auch schade, dass gerade jetzt das Lesematerial eingeschränkter zu bekommen ist.

Allerdings liefern Verlage selber sehr wohl noch. Meine Bücher findest du hier:
https://www.twentysix.de
und
https://www.bod.de

Wo findet man deine?

*****

I love books, and you probably love books too. Because of the current situation, Amazon is the best place to go; I was looking for new reading material there.

It’s well known that bookstores and libraries are closed, but did you notice that Amazon is currently not delivering any books and even existing ones are delayed?

Go to google-news, enter „amazon+books“ there, and read what you can find there.
Of course, many books can be found as ebooks, but not all of them.

Of course, this is an unusual situation, but it’s a pity that the reading material is more limited now.

However, publishers do still deliver books themselves. You can find my books here:
https://www.twentysix.de
und
https://www.bod.de

Where can we find yours?

25 Gedanken zu “das Leid der Leseratte – the plight of the bookworm

  1. Ja, echt blöd. Ich wäre gern noch mal in die Bücherei, aber leider no way. Na gut, dann plündere ich mal meine Bücherkisten auf dem Speicher. Aber DVDs hab ich auch noch en masse, und wenn ich ganz kreativ bin, dann denk ich mir neue Texte aus. Ideen hätte ich ja

    Gefällt 2 Personen

    1. Rhiannon

      In manchen Städten stellen Buchhändler die Bücher selber zu, frag doch mal einen in deiner Nähe. Anrufen, bestellen, liefern lassen auf Rechnung 😉

      Die freuen sich über das Zubrot und du dich über die Lektüre. Oder direkt über die Webshops 😉

      und ja – schreib mal wieder …
      jetzt ist eine gute Möglichkeit dafür …

      Liken

      1. Rhiannon

        guckst du mal auf meinen neuesten Beitrag – auf die Idee brachtest du mich … kannst dort auch ein bissi was zu deinem Buch schreiben, wenn du das möchtest …

        Liken

      2. Die Zeitreisenden
        Zeitreisen und Einhörner gibt es doch

        Hier handelt sich um eine Geschichte über Zeitreisenden. Die Geschichte fängt an, als Charlotte Pauline, die liebevoll Charly genannt wird, Zeichen auf ihren Computer hat. Erst kann sie es nicht entziffern. Sie verdächtigt sogar ihre Freundin , das sie damit etwas zu tun hat. Eines Tages kann sie es entziffern und erfährt einige Geheimisse. Sie dachte, es wären immer Träume gewesen, aber sie muss feststellen, das sie durch einige Träume durch die Zeit gereist ist. Das Phillipp aus dem real ist und sie erfährt auch, wer Paul ist. Sie müssen vorsichtig sein. Es ist alles verwirrend. Sie erfährt, das es keine Phantasie war von ihr, das es Einhörner gibt.

        Gefällt 1 Person

    1. Rhiannon

      wir sollten nicht gleich alles negativ betrachten …
      alles hat zwei Seiten … und es ist gut, dass wir wählen können, was wir nutzen wollen …

      Liken

      1. entweder hast du den beitrag nicht gelesen oder nicht verstanden. es geht genau darum, dass amazon schon in naher zukunft bestimmen wir, was wir konsumieren sollen und welchen preis wir dafür bezahlen. und ja, du hast die wahl.

        Liken

      2. Rhiannon

        ich hab den Artikel gelesen und meine Meinung zum Ausdruck gebracht …

        Wenn du meinen Beitrag gelesen hast, dann habe ich darin auch die Möglichkeit genannt, direkt bei den einzelnen Verlagen zu bestellen 😉

        Es sollte immer noch jedem einzelnen obliegen zu entscheiden, ob er/sie einzelne Unternehmen nutzen möchte oder nicht. Wer nicht möchte, lässt Amazon und andere Sachen links liegen und damit auch deren Beeinflussung. Noch haben wir die Wahl und Beeinflussung gibt es immer und überall und sei es in winzigstem Ausmaß. Das können wir nicht verleugnen, weil nur die Wenigsten alleine und irgendwo im tiefen Wald leben.

        Gerade die aktuelle Situation ist doch für viele der Anstoß, nachzudenken und das ist doch auch eine Chance. Es gibt neue Projekte, neuere Denkweisen und vieles mehr – es ist eher die Frage, welche Lektionen jeder einzelne aus der Sache zieht und wie wir alle in Zukunft mit Globalisierung und dergleichen umgehen werden.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s