neues Projekt: Skaldenschule – new Project: Skaldenschule (Skaldenschool)

Seit ich den Blog betreibe und mit immer mehr Bloggern Kontakt habe ist vor allem eines auffällig:
Viele wollen schreiben, trauen sich aber nicht drüber. Die letzten Monate führten den Blog und mich in eine Richtung, die ich anfangs gar nicht erwartet hatte.

Manchmal braucht es einfach nur ein klein wenig Hilfe, eine Art Initialzündung, wenn du es so möchtest.

Siehst du meinen Blog einmal genauer an, dann findest du oben das Wort „Skáldkonur“ was eigentlich aus dem Nordischen kommt und „Dichterin“ oder „Erzählerin“ heißt. Doch dazu ein anderes Mal mehr. Im hohen Norden gab es einst Skaldenschulen, die vielen das Dichten beibrachte und aus deren Schulen auch Texte wie die „Edda“ hervorgingen.

Meines Verständnisses nach halfen diese Schulen auch dabei jene zu unterstützen, die beginnen wollten, aber nicht so recht wußten, wo sie ansetzen sollten.
Wobei „Skaldenschule“ einfach eine Art Oberbegriff ist, aber meist mit einem Namen zu einer bestimmten Ortschaft oder einer Persönlichkeit zusammenhing.

In diesem Zusammenhang darf ich mich bei einer Frau bedanken, die mir hier weiterhalf: Frigga Snorrisdottir, sie wird mir helfen und mich unterstützen.
Aber ich bin auch für deinen Input dankbar, wenn du Vorschläge oder Wünsche äußerst. Du kannst mir jederzeit hier auf dem Blog einen Kommentar hinterlassen, mich via Blog kontaktieren, oder schreib mir eine mail:
Rhiannon.Brunner@gmx.at

Der Parallelblog, an dem ich arbeite, wird sich ausschließlich diesem Thema widmen und dich dabei unterstützen, wenn du dies möchtest.

Jetzt ist der richtige Moment um zu starten, nutze die Zeit der Ruhe, der Stille und der Kontemplation!

*****

Since I run the blog and have contact with more and more bloggers, one thing is especially noticeable:
Many want to write, but don’t dare to. The last few months have taken the blog and me in a direction I didn’t expect at first.

Sometimes it just needs a little help, a kind of initial spark, if you like.

If you take a closer look at my blog, you will find the word „Skáldkonur“ at the top, which comes from the Nordic language and means „poetess“ or „narrator“. But more about that another time. In the far north, there were once Scald schools that taught many people poetry and from whose schools texts like „Edda“ emerged.

In my understanding, these schools also helped to support those who wanted to start but didn’t know where to start.
Whereby „Skaldenschule“ is simply a kind of generic term, but mostly connected with a name to a particular place or personality.

In this context, I would like to thank a woman who helped me here: Frigga Snorrisdottir, she will help and support me.
But I am also grateful for your input if you have any suggestions or wishes. You can always leave me a comment here on the blog, contact me via blog, or write me a mail:
Rhiannon.Brunner@gmx.at

The parallel blog I am working on will be dedicated to this topic and will support you if you want to do so.

Now is the right moment to start, use the time of silence, stillness, and contemplation!

Eine Antwort auf „neues Projekt: Skaldenschule – new Project: Skaldenschule (Skaldenschool)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s