ein kleiner Trost in diesen Tagen – a little consolation these days

Viele verfallen in diesen Tagen in Schockstarre und vielleicht auch in eine Spirale aus Angst und Depressionen und wissen nicht, wie sie mit all dem jetzt umgehen sollen.

Daher möchte ich jetzt einfach mal ein paar Worte an euch alle richten:
Meine Skaldenschule und die damit verbundenen Gedanken habe ich bereits seit längerer Zeit bearbeitet und bin vor kurzem mit dem Gröbsten fertig geworden.
Es ist jetzt eine perfekte Chance mit etwas Neuem zu starten, sei es zu malen, zu schreiben oder andere Fertigkeiten herauszufinden, die in dir schlummern.

Ich weiß aber auch, dass viele von euch Kinder haben und mit der Situation von mehr Nähe und Zeit zu den Liebsten manchmal nicht so recht umzugehen wissen.

Wisst ihr/ Weißt du, ich möchte hier einfach mal auch eines sagen:
Viele können aus den verschiedensten Gründen heraus mögliche Projekte nicht angehen, aber auch das wird vorbeigehen.

Wir mögen als Spezies mit den verschiedensten Aspekten klarkommen, der Mensch kann sich anpassen an neue Lebenssituationen, aber eines wird schwierig: Wenn uns der Mut verlässt!

Ich möchte mit dem Zeitpunkt als Beginn der Skaldenschule hier einfach auch ein Zeichen setzen:
Wie auch immer du die Zeit jetzt verbringen magst, ob du im Supermarkt arbeitest, oder Kinder zu Hause hast oder vielleicht zu Hause bist und an deinen Projekten arbeiten kannst:
Lass nicht zu, dass die Mutlosigkeit dich packt! Weitaus schlimmer als vieles andere trifft den Mensch Angst und Verzweiflung.

Darum, hab den Mut den nächsten Schritt im Leben zu gehen und scheuche die Angst beiseite.
Wenn du bislang meinen Blog gelesen hast, dann kannst du dich vielleicht an eines erinnern, das bereits im Film „das Labyritnh“ gesagt wurde:

„Du hast keine Macht über mich!“

Wenn es dir nicht gut geht oder du mit jemandem sprechen möchtest, schreib mir … hinterlasse einen Kommentar und wenn du Angst vor dem jetzt hast dann denke an eines:

„Du hast keine Macht über mich!“
Das möchte ich dir auf deinem Weg mitgeben! Lass die Angst nicht gewinnen, denn wenn dich der Mut verlässt, dann hast du dich selbst aufgegeben!

*****

These days many fall into shock-induced paralysis and perhaps also into a spiral of fear and depression and do not know how to deal with all this now.

So I would like to say a few words to all of you:
I have been working on my Scalding School and the thoughts connected with it for a long time, and recently, I have finished with the most significant thing.
It is now a perfect chance to start with something new, be it painting, writing, or finding out other skills that lie dormant in you.

But I also know that many of you have children and sometimes don’t know how to deal with the situation of more closeness and time to your loved ones.

You know/ You know, I just want to say one thing here:
Many of you can’t tackle possible projects for various reasons, but even that will pass.

We as a species may be able to cope with the most diverse aspects, humans can adapt to new life situations, but one thing will be difficult: When courage leaves us!

I would like to set an example with the beginning of Skalden School:
Whatever you want to spend your time now, whether you work in the supermarket, or have children at home, or maybe you are at home and can work on your projects:
Don’t let despair take hold of you! Far worse than many other things, fear and despair affect people.

Therefore, dare to take the next step in life and put fear aside.
If you have read my blog so far, you might remember one that was already said in the movie „The Labyrinth“:

„You have no power over me!“

If you’re not feeling well or you want to talk to someone, write to me… leave a comment and if you are afraid of this now, think of one thing:

„You have no power over me!“
I want to give you that on your way! Don’t let fear win, because if you lose your courage, you have given yourself up!

17 Antworten auf „ein kleiner Trost in diesen Tagen – a little consolation these days

  1. Very well said! We should never give in to fear or give up. There are challenges and life has turned upside down for so many, but we can adjust, we can start doing things differently, learn much, do much during this time. Have a good day!

    Gefällt 2 Personen

    1. Thank you, and let me say – you are right. Now it is the moment to understand our real necessity, what we need, and what we want to get.
      Nowadays we can start new hobbies and realize how vital some persons in our life are.
      In recent days young people take a test, staying alone at this time and found to hear to their heart. In our modern cultures for most people, this is gone, but now we can go this way – if we want.
      I wish you all the best 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Danke dir …ich mag deine Zeichnung sehr. Man merkt das sie von dir sind und geben deinen Beiträgen eine sehr persönliche Note. Ich freue mich auf deinen nächsten Beitrag, Maria🦋

        Gefällt 1 Person

    1. Liebe Schöne Perle 🙂
      übrigens ein schöner Name – erinnert mich an mein früheres Stammlokal 🙂

      lass es dir gut gehen und nutze die Tage für was-auch-immer-dir-gut-tut …

      alles Liebe und Gesundheit

      Gefällt 1 Person

    1. Lieber Bernhard,

      da hast du absolut recht. Gerade der Wiener Schlag neigt ja ganz gerne zum jammern und lammentieren – aber jede Krise birgt auch etwas Gutes – und sei es „nur“, dass wir reflektierter werden.

      Ich wünsch dir Gesundheit und Kraft.

      LG

      Rhiannon

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s