Island / Iceland: Herzhaftes aus dem hohen Norden / Hearty food from the far north

Sind es nicht häufig die einfachen Gerichte, die besonders lecker und schmackhaft sind?
Was du hier siehst ist Plokkfiskur – ein typisch isländisches Gericht und wie so vieles andere auch, aus Not heraus entstanden.
Island war wirtschaftlich nicht immer auf dem jetzigen Stand, sondern kennt auch Wirtschaftkrisen. In genau diesen Krisen besinnt man sich jedoch auf die wahren Werte und was man mit dem machen kann, was einem tatsächlich zur Verfügung steht.

Einst brachten isländische Köche und Hausfrauen vor allem Fisch und Kartoffeln auf den Tisch. Als Grundnahrungsmittel sind beides gesunde Produkte auf einer Insel leicht verfügbar und gerade die Kartoffel wächst ja praktisch überall.
Blieben davon Reste über, wurden sie am folgenden Tag zerkleinert, vermischt und auf den Tisch gebracht. Im Lauf der Zeit entstand daraus Plokkfiskur – was soviel wie „gestampfter Fisch“ bedeutet.

Als ich es zubereitet und serviert habe, erinnerte es mich an ein einfaches Essen meiner Großmutter – und somit hat die isländische Küche eine wunderschöne Erinnerung an sie wieder hervorgeholt – das Glück eines Kindes von der Oma umsorgt zu werden.

Aus Zwiebelstücken, Milch, Butter, Mehl, Salz und Pfeffer wird eine sämige Sauce zubereitet. Fisch und gekochte Kartoffel kommen in eine Backpfanne, die Sauce wird drübergegeben, mit Käse bestreuen und ab in den Backofen.

Also ich kann dir das Gericht nur ans Herz legen. Lass es dir schmecken.

*****

Is it not often simple dishes that are particularly tasty and delicious?
What you see here is Plokkfiskur – a typical Icelandic dish, and like so many other things, it was created out of necessity.
Iceland has not always been economically on the current level but also knows economic crises. In precisely these crises, however, you reflect on your true values and what you can do with what you have at your disposal.

Once upon a time, Icelandic cooks and homemakers mainly brought fish and potatoes to the table. As a staple food, both healthy products are readily available on an island, and potatoes, in particular, grow practically everywhere.
If there were leftovers, they were cut up, mixed, and brought to the table the following day. Over time, the potatoes became plokkfiskur – which means „mashed fish“.

When I prepared and served it, it reminded me of a simple meal my grandmother had made for me – and so Icelandic cooking has brought back a beautiful memory of her – the happiness of a child being cared for by his grandmother.

A creamy sauce is prepared from pieces of onion, milk, butter, flour, salt, and pepper. Fish and boiled potatoes are placed in a baking pan. The sauce is poured over it, sprinkled with cheese and put in the oven.

So I can only recommend this dish to you. Enjoy it.

Eine Antwort auf „Island / Iceland: Herzhaftes aus dem hohen Norden / Hearty food from the far north

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s