Erinnerungen und „Jugendsünden“ :-)

Zu meinen absoluten Lieblingsserien gehört – „Babylon 5“. Wenn du die Serie kennst, dann weißt du, dass die Botschafterin der Minbari – Delenn, von Mira Furlan gespielt wurde. Heute las ich, dass die Schauspielerin eben erst mit 65 verstorben ist.

Es bringt zum Nachdenken, wenn die Darsteller geschätzter Charaktere einfach nicht mehr da sind, in ihren Figuren werden sie weiterleben!

Mira, in diesem Sinne – Ruhe in Frieden, du wirst von vielen nie vergessen werden!

Wie komme ich jetzt aber zum Thema „Jugendsünden“?
Ganz einfach – ich war vor sehr langer Zeit, jetzt auch schon über 20 Jahre her, beim Wiener Star Trek Fanclub, wo sie auch Conventions veranstalteten und Schauspieler der Serie einluden. Dazu gehörten auch Kostümwettbewerbe, wo ich ebenfalls auftrat. Eines meiner Kostüme war das der Botschafterin Delenn, bei der Veranstaltung im Jahre 1998. Ihr Kleiderstil war recht einfach zu nähen, ich entschied mich damals für ihre Zeit nach der Verpuppung. Daran musste ich bei der Todesanzeige jetzt eben erst denken.

Ein Jahr davor, 1997, nähte ich ein ganz anderes, das der Star Trek Figur „Q“. Über viele Monate hinweg recherchierte und überlegte ich, wie es genäht gehört – und es hat sich ausgezahlt …. du siehst das Kostüm oben. Oh und ich gewann sogar einen Titel außerhalb der Reihe. Das Schrägste dran war aber, dass ich dann ein Jahr später auf eine Con in Deutschland fuhr, wo der Schauspieler von Q – John de Lancie – ebenfalls da war. Das gab einen Aha-Effekt 🙂

Nun, diese Zeit ist schon lange vorbei, ich darf aber sagen, dass zwei der mir wichtigsten Menschen ebenfalls im Umfeld dieses Themas waren – einer davon ist mein jetziger Mann.

Wie sieht es um deine „Jugendsünden“ aus – falls du davon erzählen möchtest.

10 Gedanken zu “Erinnerungen und „Jugendsünden“ :-)

    1. Rhiannon

      Ja, ich hab es selbst erst vor wenigen Minuten gelesen. Falls du Facebook-Zugang hast, schau mal auf die Facebook-Seite von JMS. Ein alter Bekannter hat mir gerade ein sehr berührendes Memorium geschickt.

      Gefällt mir

    1. Rhiannon

      Natürlich – sonst wären wir nicht wir selber wie wir jetzt sind 😉
      auf manche dürfen wir sehr stolz sein, andere verbergen wir lieber im stillen Kämmerlein und manchmal kommen sie zurück durch einen Trigger wie diese Todesanzeige für mich einer war

      Gefällt mir

      1. Rhiannon

        an die kann ich mich auch noch gut erinnern … nicht lachen – damals mochte ich sie auch … fand die Musik gut …

        was du schreibst hat aber echt was

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s