kleines Training für die Phantasie

Die Zeichnungen sind eine Sache, jedes Bild hat einen Hintergrund, den ich im Nachhinein offenbare.

Eine andere Möglichkeit, die eigene Phantasie zu stärken ist das Beobachten der Wolken am Firmament. Das Foto ist von heute morgen, die Wolken zogen vorbei, bis auf diese eine, die länger an der gleichen Stelle hing.

Betrachte sie genau und überlege dir, was es sein könnte.
Für mich sieht es aus wie ein Engel, ein Schutzwesen, das es wohl in jeder Gegend und in jedem Glauben geben mag. Mich erinnerte es auch an einen Vorlonen aus der Serie „Babylon 5“. Engelhafte Wesen mögen nicht immer nett sein, aber wenn sie dich schützen, dann kannst du ihnen vertrauen.

Ich möchte dir heute diesen Engel schenken. Egal, woran du glaubst oder wofür du ihn/sie heute benötigen magst – vertrau jenem Wesen, das dich schützt – egal wer das auch immer sein mag.
Du bist als der Mensch, der du bist, wertvoll – das vergessen wir nämlich immer wieder mal ganz gerne.

Halte für einen Moment inne und sprich mit jenem Schutzwesen, das dich im Leben begleitet.

In diesem Sinne ausnahmsweise mal abseits der Blogthematik einfach weil wir alle Glück brauchen können. Oder um es anders auszudrücken, sag deinem Schutzwesen auch mal „ich danke dir für deine Arbeit“ – ich wage zu behaupten, ein Danke kommt auch in diese Richtung ganz gut an 🙂

Alles Liebe für dich!

15 Gedanken zu “kleines Training für die Phantasie

  1. Ich sehe eine Feder… danke für deinen Engel. Ja, hier in Südtirol können wir Schutz brauchen. Aber ich glaube mehr an Gott und seinen Schutz und den wünsch ich uns in ganz Europa. Ich denke, dass wir den zur Zeit dringend benötigen. Bleib gesund! Lg Michaels

    Gefällt 1 Person

    1. Rhiannon

      Gerne – wir können alle derzeit einen Engel gut gebrauchen …
      Das ist das Schöne an diesen Engelhaften Wesen – sie finden überall ihren Platz.

      Ich wünsche dir alles Gute – wie heftig ist es denn bei euch derzeit? Heute habe ich das erste Mal auch gesehen, wie unser Supermarkt ums Eck manches komplett ausgeräumt hatte. Sachen gibts …

      LG

      Rhiannon

      Liken

      1. Die Maßnahmen in Italien wurden vorgestern abends noch verschärft… erste Tote in Südtirol. Derzeitiger Stand der Dinge hier. Bin viel daheim zwangsläufig… es wird schlimmer. Lg Michaela

        Gefällt 1 Person

      2. Rhiannon

        danke für deine Worte …
        hier in Wien wird es nämlich auch langsam skuril …

        weißt – da hilft jetzt mal vor allem an dich selber glauben und das Beste draus machen … mal einfach auf sich selbst besinnen und der Familie Zeit widmen – jetzt ist Zeit dafür da.

        Ich wünsche dir und einen Liebsten alles erdenklich Gute!

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s