Wechsle die Perspektive – Change the perspective

Beim Schreiben wie im normalen Leben stößt du schon mal auf einen Punkt, wo du glauben magst, da geht nichts mehr, wo du anstehst, wo es einfach nicht mehr weitergehen mag.

Wenn ich schreibe und es geht nicht mehr weiter, dann ist es sinnvoll, auch mal den Text beiseitezulegen und an etwas anderem zu arbeiten. Dann greifst du irgendwann wieder zu dem Text und stellst erstaunt fest, dass du jetzt schreiben kannst, wo du zuvor gehangen bist.

Im Grunde hast du dir damit einfach nur die Möglichkeit gegeben, den eigenen Text aus einer anderen Perspektive anzusehen. Du hast die Perspektive gewechselt.

Eine andere Möglichkeit liegt darin, die Geschichte aus der Sicht einer anderen Figur zu betrachten.

Wie im realen Leben auch, ist es manchmal sinnvoll die eigene Perspektive zu lassen und zu überlegen, wie ein anderer die Dinge sehen würde. Das ist, natürlich, oft sehr schwer, aber es eröffnet eine Sichtweise, die wir sonst vielleicht nicht haben und nicht wahrnehmen.

Die ganzen Zeichnungen, die ich bislang eingestellt habe und wo andere noch folgen werden, sind eine gute Möglichkeit diesen Perspektivwechsel zu üben.

Probier es aus – was findest du heraus?

*****

When writing, as in ordinary life, you sometimes come across a point where you might think that nothing is going on, where you stand in line, where things can’t go on.

When I write, and it doesn’t go on, then it makes sense to put the text aside and work on something else. Then at some point, you reach back to the text and are surprised to find that you can now write where you were before.

You have simply allowed yourself to look at your text from a different perspective. You have changed the perspective.

Another possibility is to look at the story from the perspective of another character.

As in real life, it is sometimes useful to leave your perspective and think about how someone else would see things. This is, of course, often very difficult, but it opens up a view that we might otherwise not have and not perceive.

All the drawings I have made so far and where others will follow are an excellent opportunity to practice this change of perspective.

Try it out – what will you find out?

Ein Gedanke zu “Wechsle die Perspektive – Change the perspective

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s